Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Alle Ehrenämter bei den Wäschgölten besetzt

WALDSTETTEN (ks). Die von Vizepräsident Thomas Simmler moderierte kombinierte Hauptversammlung und Auftaktsitzung der Waldstetter Wäschgölten am vergangenen Mittwoch in der „Alten Turnhalle“ machte deutlich: der Fasnachtsverein ist in der Lage, alle Ehrenämter zu besetzen. Und dies schon seit 30 Jahren.

Donnerstag, 12. November 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 7 Sekunden Lesedauer

Präsident Martin Ehmann ließ in seinem Bericht die wichtigsten Ereignisse der vergangenen 30. Saison Revue passieren, in der man ein kleines Jubiläum feierte. Darunter waren so hochkarätige Veranstaltungen wie die 13. Gugga-​Gaudi, das 10. Männerballettturnier, der achte Wäschgöltenball, der Fasching für Menschen mit und ohne Behinderungen und natürlich der 30. Rathaussturm mit Straßenfasnacht. Nach einjähriger Pause gab es wieder einen Fasnachtswagen, der in Donzdorf und Gmünd hervorragend abschnitt.
Ehmann dankte pauschal allen, die sich ehrenamtlich vor und hinter den Kulissen für die Waldstetter Fasnacht einsetzten, und natürlich auch allen passiven Mitgliedern. Anja Schabels Kassenbericht bewies die solide finanzielle Situation des Vereins. Auch im Namen von Helmut Herkle bescheinigte Markus Hofele der Schatzfrau eine tadellose Kassenführung. So wurde die von Bürgermeister Michael Rembold beantragte Entlastung einstimmig gewährt.
Der Schultes würdigte die Verdienste der Wäschgölten für die Gemeinde und betonte insbesondere die Jugendarbeit in den vielen Gruppierungen sowie den Gemeinsinn. „Wo wird Fasnacht am Schönsten gefeiert?“ „Natürlich in Waldstetten!“ beantwortete Oberfasnachter Rembold seine eigene Frage.
Mit anerkennenden Lob und Dank wurde Roland Kessler nach fünf Jahren im Ausschuss verabschiedet. In seiner Laudatio würdigte Ehrenpräsident Karl Schleicher Oberwäschweib Rose Baur als Wäschweib seit 1989, als Oberwäschweib seit 1998, als unermüdliche Schafferin für die Wäschgölten und als Botschafterin der Gemeinde. Mit stehenden Ovationen und immer wiederkehrendem „Wäschgölt ahoi!“ wurde Rose Baur gedankt. Die einstimmig gewählte Nachfolgerin Susanne Kessler appellierte an die Zusammengehörigkeit und Harmonie aller Gruppen im Verein. Alle anderen Präsidiumsmitglieder wurden für zwei Jahre wieder gewählt: Martin Ehmann (Präsident), Thomas Simmler (Vize), Ingo Nuding (Büttel), Anja Schabel (Schatzfrau), Sabrina Vogt (Schriftführerin) und Harald Ziller (Rathaussturm). Dem Ausschuss gehören an: Ines Baur, Matthias Heinzmann, Nadine Burkhardt, Wolfgang Fauser, Elke Kamitz, Tanja Schönberger, Birgit Schleicher, Anja Hirsch, André Nuding, Steffi Schwarzkopf und Jürgen Weidmann. Markus Hofele und Helmut Herkle werden auch 2010 die Kasse prüfen. Damit konnten problemlos alle Ämter besetzt werden.
Im unterhaltenden Teil der Versammlung präsentierten die Hopfdohlen ihr neues Kostüm und ihr schon gut beherrschtes Showprogramm. Dem standen die Teenies und die Jungwäschweibergarde in nichts nach. Betreuerin Christine Salzmann und alle Trainerinnen haben schon gute Arbeit geleistet: Christine Heuckendorf, Nadine Burkhardt (Hopfdohlen), Ines Baur und Nicole Kälin (Teenies) sowie Anja Schabel und Deborah Hilgendorf (Jungwäschweiber). Nach einer Schunkelrunde mit Harald ziller und Dieter Nuding und dem Wäschweiberchörle mit dem Zillertaler Hochzeitsmarsch mit einem Text von Gerdi Hägele war es den Lachabatschern mit Wolfgang Fauser vorbehalten, den erstklassig-​schrägen Schlusspunkt unter eine ausgezeichnet besuchte Hauptversammlung und Auftaktsitzung zu setzen.

Präsident Ehmann nannte in der Hauptversammlung die Termine der Wäschgölten: 10.01: Ostalb-​Gardetreffen, 16.01: 14. Gugga-​Gaudi, 23.01.: 11. Männerballettturnier, 24.01. Fasching für Menschen mit und ohne Behinderungen, 05.02.: Programmfasnacht Wäschgöltenball, 07.02.: Wortgottesdienst, 11.02: 31. Rathaussturm mit Weiberfasnacht, 17.02. Schurzwäsche und Beerdigung. Dazu kommen die Umzüge in Lorch, Weiler, Donzdorf und Gmünd sowie die Prunksitzung in Gmünd.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6409 Aufrufe
508 Wörter
5306 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 5306 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/11/12/alle-ehrenamter-bei-den-waschgolten-besetzt/