Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 24. Mai 2010

Bezirksbeirat Rehnenhof-​Wetzgau gestern Abend auf Besichtigungstour in den Weleda-​Heilgärten

Zu Beginn seiner Sitzung besuchte der Bezirksbeirat Wetzgau-​Rehnenhof gestern Abend die Heilgärten der Weleda, um sich ein Bild zu machen, welche Möglichkeiten einer Zusammenarbeit sich für die Landesgartenschau 2014 und den Landschaftspark Wetzgau-​West ergeben.

SCHWÄBISCH GMÜND. (sv). Die Weltfirma Weleda auf dem Gebiet von Wetzgau sorgte bis vor kurzem für Schlagzeilen, als sie hier auch ein Produktionsgebäude bauen wollte.
Doch diese Pläne sind hinfällig, da Weleda jetzt auf dem Gügling bauen will. Der mit Kosten von 1,8 Millionen Euro geplante Landschaftspark zwischen Wetzgauer Friedhof und Wetzgau eröffnet aber wiederum Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit diesem Standort der Heilmittelfirma. Sachkundig wurden die Bezirksbeiräte über Heilpflanzen und Verarbeitungsmethoden informiert.
Bezirksbeiratsvorsitzender Konrad von Streit verwies auf die positiven Effekte der schon seit Jahrzehnten sich hier engagierenden Gmünder Firma. „Ein neues Verhältnis zur Natur und ihrer Heilkräfte ist ein angesagtes Thema,“ so von Streit, „zu Recht erwarten wir eine erfolgreiche Zukunft der Weleda und ihres Standorts in Wetzgau.“ Um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu gewährleisten wurde ein fortgesetzter Informationsaustausch geplant, damit sowohl der Bezirksbeirat als auch die Spezialisten der Heilgärten ihre Kompetenz bei der Planung und Umsetzung der Gartenschau einbringen können. Die Sitzung wurde dann im Vereinsraum der Friedensturnhalle fortgesetzt.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 50 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3098 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2010/5/24/Bezirksbeirat-Rehnenhof-Wetzgau-gestern-Abend-auf-Besichtigungstour-in-den-Weleda-Heilgarten/