Startseite REMS-ZEITUNG – Samstag, 1. Oktober 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 29. Juni 2012

Staufersaga: Dramatisch-​gigantische Premiere

D-​Day, Stunde 0, Tag X, Startschuss, wie auch auch immer: Seit Freitag, pünktlich um 20.30 Uhr geht nach zweijähriger Vorbereitung die Staufersaga über die Bühne des Johannisplatzes. Erster Eindruck: Erste Klasse, profihaft, das Zusammenspiel von 1300 Akteuren funktioniert wie ein Uhrwerk.„Gigantisch!“ hört man als Kommentar auf den Zuschauerrängen immer wieder.

2300 Premieregäste haben sich versammelt, darunter viele Ehrengäste. Unglaublich, aber wahr: Sogar das Wetter scheint in die Dramatik und in die Choreographie wundersam eingebunden zu sein. Passend zur monumentalen Kreuzzugschlacht zogen mächtige und bedrohliche Gewitterwolken über den Dreikaiserbergen und damit im Süden der Stauferarena vorbei. Nur ganz wenige Regentropfen verspürten die Zuschauer, dafür jede Menge Tränen der Ergriffenheit angesichts der Saga.
 

QR-Code
remszeitung.de/2012/6/29/staufersaga-dramatisch-gigantische-premiere/