Startseite REMS-ZEITUNG – Mittwoch, 24. August 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Sonntag, 12. Januar 2014

Ehrungen von Blutspendern sowie für bürgerschaftliches Engagement und Erfolge im Sport bei der Böbinger Ballnacht

Galerie (2 Bilder)

Ein volle Römersporthalle und gut gelaunte Menschen, die es verstehen zu arbeiten, Leistung zu erbringen, aber auch gemeinsam zu feiern – das war die Böbinger Ballnacht am vergangenen Samstag. Bürgermeister Jürgen Stempfle konnte überdies viele Menschen für deren besondere Leistungen ehren.


BÖBINGEN (el.) Die Böbinger Ballnacht ist eine besondere Veranstaltung, die in diesem Jahr auf einen neuen Höhepunkt zugesteuert ist. Die neu sanierte Römersporthalle präsentierte sich hell und einladend und durch die neuen Verkleidungen an den Wänden visuell vergrößert. 280 Gäste – 100 mehr als im vergangenen Jahr – genossen bei einem leckeren Menue die freundliche Atmosphäre mit Tanz, Gesprächen und zahlreichen Ehrungen verdienter Böbinger.
Die Band „Seven Up“ sorgte für ein musikalisches Ball-​Gefühl, die stets volle Tanzfläche war ein Lob an die gelungene Musikauswahl.
Bei der Eröffnung der Böbinger Ballnacht hatte Böbingens Bürgermeister zunächst eine traurige Pflicht zu erfüllen. Er ehrte in bewegten Worten den vor wenigen Tagen bei einem tragischen Unfall verunglückten, erst 46 Jahre alten Rolf Sauter. Rolf Sauter war neben anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten auch im Ballnacht-​Ausschuss, er hat an der Planung für die 2014er Ballnacht noch mitgewirkt und alle hätten sich gewünscht, dass er dabei sein hätte dürfen.
Jürgen Stempfle betonte in seiner Rede, dass die Böbinger Ballnacht eine besondere Form des Neujahrsempfanges im Altkreis Gmünd sei, der es den Böbingern und Gästen aus der Raumschaft ermögliche, bei gepflegter Tanzmusik, guten Gesprächen und Begegnungen den Abend gemeinsam zu verbringen. Überdies, so Stempfle, biete die Ballnacht die Möglichkeit, Bürger im Ehrenamt, Sportler und Blutspender sowie Bürger zu ehren, die sich in besonderer Weise engagieren.
Auch die Gastronomen des Abends hatten sich wieder mächtig ins Zeug gelegt. Ein bunter Vorspeisenteller, direkt an den Tisch serviert machte schon Lust auf mehr. Und das Buffet mit den Hauptgerichten ließ keine Wünsche mehr offen, ob feinste mit einer Spinat-​Käse-​Farce gefüllte Hähnchenbrust, auf die Sekunde fertige Rostbraten oder ein leckeres Rehragout mit Beilagen wie Serviettenknödel, Käsespätzle, Blaukraut und Buttergemüse, die Gäste ließen es sich schmecken und waren voll des Lobes. Die Böbinger Tennisfreunde sorgten dafür, dass es an den Tischen an nichts fehlte.
Zwischen Hauptgericht und Dessert gab es dann ein besonderes Schmankerl, Jürgen Stempfle war es gelungen, zwei Akrobaten des Gmünder Weihnachtszirkus nach Böbingen einzuladen. Natalie und Maxim Bondarenko aus der Ukraine zeigten ihre an der staatlichen Zirkusschule der Ukraine erworbenes Können und versetzten die Gäste in Staunen. Nach dem Schlangentanz „Kautschuk“, von Natalie Bondarenko gezeigt, folgten Handstandakrobatik und eine Reifenakrobatik. Oleg Zhovnir, Böbinger Bürger und Artistenagent hatte den Auftritt bei der Ballnacht möglich gemacht.
Eine lange Liste an Ehrungen hatte Jürgen Stempfle mit großer Freude abzuarbeiten. Viele Menschen haben wieder unentgeltlich Blut gespendet, Feuerwehrkommandant Hans-​Peter Waldenmaier sogar 100 Mal. Viele sportliche Erfolge wurden erzielt und Matthias Maier hat sich in besonderer Weise um die Taifunopfer auf den Philippinen gekümmert. Ehren konnte Jürgen Stempfle als Blutspender für 25 Spenden: Wolfgang Bruha, Heinz Fuchs, Felix Haag, Paul Hehl, Wolfgang Kmoch, Marco Kowatschowitsch, Frieder Krauß, Günter Schneider, Robert Stoll, Susanne Strecker, Hans Wasserer, Günter Wiedersich, Irmgard Zinz; für 50 Blutspenden: Kurt Diener, Claus Fauser, Theresia Peters, Katharina Waldenmaier und für 100 Blutspenden: Hans-​Peter Waldenmaier.
Mit einer Sonderehrung für herausragendes ehrenamtliches Engagement für die Opfer des Taifuns „Haiyan“ auf den Philippinen wurde Matthias Maier mit einem Scheck für die weitere Arbeit und einem Geschenkkorb geehrt.
Auch zahlreiche Sportler konnte der Böbinger Schultes ehren. Gewichtheben: Fabian Kluge, Tobias Kuhn, Shawn Collin Linnenbach, Marius Oechsle, Lydia Vogt. Judo: Max Baumann, Alina Böhm, Anika Böhm, Julian Brenner, Jordi Klein, Kai Klein, Felix Miensok, René Richter, Demian Stegmaier, Mirjam Wirth, Tobias Wirth. Leichtathletik: Leonie Riek. Motorsport: Team MH-​Motorräder — Markus Haas. Mountainbike: Sven Strähle. Schießen: Alfred Sauter, Dieter Schuhmacher, Rudolf Wiedmann. Turnen: TSV Böbingen Mannschaftsehrung für 2. Platz im Vereins-​Team-​Wettkampf beim Deutschen Turnfest 2013 (mit Franziska Abt, Philipp Barth, Anne Betz, Lukas Betz, Sarah Brand, Bernd Breitmeier, Leonie Breitmeier, Renate Breitmeier, Uwe Breitmeier, Matthias Burr, Lisa Conrad, Tanja Conrad, Rainer Conrad, Danny Dridi, Lukas Eichinger, Bernhard Elser, Ewald Fischer, Lisa Fischer, Elena Fuhrmann, Michael Gold, Bärbel Grieser, Bernd Grieser, Florian Grieser, Elke Gross, Gerhard Gross, Lisa Hermes, Katharina Horvath, Melanie Huttelmaier, Stefanie Killer, Rüdiger Landsinger, Gerhard Maier, Lena Maier, Sonja Maier, Alexander Nagel, Thomas Nagel, Michael Probst, Lisa Rahnsch, Thilo Riek, Corina Schramm, Markus Schramm, Michael Schuster, Walter Schuster, Stephanie Silberbauer, Anita Stehle, Hans Stehle, Franziska Weber, Patrick Weber, Anna-​Maria Ziegler und Karl Heinz Ziegler).
Nach den Ehrungen wurden die Gäste mit einer besonderen Dessertvariation überrascht. „Traumschiff mit Feuerwerk“ hieß die leckere Mischung aus Eissorten und viel frischem Obst. Nach der Schlemmerei hatten die Gäste dann noch einige Stunden Zeit, die überschüssigen Kalorien auf dem Tanzparkett mit Cha ChaCha, Rumba, Samba oder im Walzertakt „abzutanzen“.

 

QR-Code
remszeitung.de/2014/1/12/ehrungen-von-blutspenden-sowie-fuer-buerschaftliches-engagement-und-erfolge-im-sport-bei-der-boebinger-ballnacht/