Startseite REMS-ZEITUNG – Sonntag, 28. August 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 21. Oktober 2014

Bargau darf sich über den Bau der Ortsumfahrung freuen

Galerie (6 Bilder)

Das Jahr 2015 bringt nicht nur für Mögglingen eine Entlastung vom Durchgangsverkehr, sondern auch für die Anwohner der Bargauer Ortsmitte. Landtagsabgeordneter Klaus Maier gab am Dienstag, 21. Oktober, bekannt, dass das Kabinett nun die Mittel für die Neubaumaßnahme freigegeben habe.

GMÜND-​BARGAU (gbr). „Die Freude ist mir schon den ganzen Tag ins Gesicht geschrieben“, sagte Bargaus Ortsvorsteher Franz Rieg, als er sich gestern Abend mit den Landtagsabgeordneten Klaus Maier und Dr. Stefan Scheffold sowie Vertretern der Stadt Gmünd und der Bürgerschaft im Bezirksamt zum Sekt-​Empfang traf. Dazu hatte man im Stadtteil auch allen Grund.
In diesem Zusammenhang richtete Klaus Maier seinen Dank nicht zuletzt an die Vertreter der Bargauer Bürgerinitiative, die mit ihren Aktionen immer wieder dafür gesorgt hatten, dass ihre Ortsumfahrung nicht in Vergessenheit gerät. Dankesworte adressiert der SPD–Abgeordnete auch an den Gmünder CDU–Abgeordneten Dr. Stefan Scheffold. „Wenn es um die Belange in unserem Wahlkreis geht, dann stehen wir beide uns nicht im Weg, sondern stehen zusammen!“!
Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Scheffold (CDU) begrüßt die Entscheidung des Verkehrsministeriums. „Ich wäre allerdings ein schlechter Oppositionspolitiker, wenn ich heute nicht auch ein paar kritische Worte sagen würden!“, so der Gmünder Abgeordnete in Bargau. Für ihn bleibe die Straßenbaupolitik des Landes ein Ärgernis, da die nun freigegebenen Mittel noch immer deutlich unter früherem Niveau liegen, obwohl viel mehr Geld zur Verfügung stünde.
(mehr dazu in der Rems-​Zeitung vom 22. Oktober 2014)

 

QR-Code
remszeitung.de/2014/10/21/bargauer-darf-sich-ueber-den-bau-der-ortsumfahrung-freuen/