Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Rems-Murr

Jugendliche mit sehr echt aussehenden Spielzeugwaffen unterwegs

Täuschend echt aussehende Waffen können Polizeibeamte schnell an Belastungsgrenzen und letztlich zu gefährlichen Situation führen — nicht nur für die Beamten selbst, sondern auch für das jeweilige Gegenüber. Glücklicherweise ohne schlimme Folgen für beide Seiten verlief ein Polizeieinsatz in Urbach.

Montag, 01. August 2016
Rems-Zeitung, Redaktion
27 Sekunden Lesedauer

Dabei ist es nicht nur dem besonnenen Einschreiten der eingesetzten Beamtinnen und Beamten vor Ort zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passierte, sondern auch der Tatsache geschuldet, dass die beiden betroffenen Jugendlichen den Aufforderungen der Polizisten umgehend Folge leisteten. Warum es kein Spiel ist und auch sehr teuer werden kann, mit solchen Spielzeugwaffen für Angst und Schrecken zu sorgen, führt ein ausführlicher Bericht in der Montag-​Ausgabe der Rems-​Zeitung vor Augen.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1227 Tagen veröffentlicht.

2540 Aufrufe
1227 Tage 3 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2016/8/1/jugendliche-mit-sehr-echt-aussehenden-spielzeugwaffen-unterwegs/