Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Montag, 23. Oktober 2017

Iggingen: Stöckle bewirbt sich wieder

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rz

Die dritte Amtsperiode von Klemens Stöckle (54) endet am 2. Mai 2018, dann ist er 24 Jahre lang Oberhaupt der Gemeinde auf der Höhe zwischen Rems– und Leintal – und er sieht keinen Grund, warum er nicht weiter Bürgermeister sein sollte.

Iggingen hat seine Schulden in 20 Jahren so gut wie auf Null reduziert, dabei gleichzeitig immer wieder kräftig investiert und seine Infrastruktur ausgebaut. Kurz, das auf 2600 Einwohner angewachsene Dorf steht ziemlich gut und proper da. In die Stellenausschreibung nimmt der Gemeinderat den Satz auf, dass der derzeitige Amtsinhaber sich wieder bewirbt, „wir sind mit ihm zufrieden“, hieß es aus der Mitte des Gremiums.
Stöckles Amtszeit endet am 2. Mai 2018. Am Sonntag, 4. Februar, ist Urnengang. Eine eventuell nötige Neuwahl findet am 18. Februar statt.
Die Stellenausschreibung erfolgt am 24. November im Staatsanzeiger Baden-​Württemberg. Die Bewerbungsfrist beginnt einen Tag später, am Samstag, 25. November, und sie endet am Montag, 8. Januar 2018, um 18 Uhr.

QR-Code
remszeitung.de/2017/10/23/iggingen-stoeckle-bewirbt-sich-wieder/