Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 14. Dezember 2017

Adventsserie: Die Bunker auf der Mutanger Heide

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rw

30 Jahre nach dem INF-​Vertrag. Mal wieder Zeit, nach den Bunkern auf der Mutlanger Heide zu schauen, diesen in den Boden betonierten Zeugen des Kalten Krieges. Und einen Blick hineinzuwerfen.


So oft sind diese beiden Bauwerke ja nicht geöffnet, und meistens geht man auf Spaziergängen nicht einmal hin. Als was sie heute dienen, weiß man doch: Lager des Mutlanger Bauhofs.
Gut sehen kann man die beiden abgeschrägten Erdhügel sowieso schon von der letzten Station des Mutlanger Geschichtspfades aus, den es auch schon zehn Jahre lang gibt, eingeweiht zum 20. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags über die Verschrottung der Mittelstreckenraketen durch US-​Präsident Ronald Reagan und den sowjetischen Generalsekretär Michail Gorbatschow am 7. Dezember 1987. Mehr in der RZ vom 15. Dezember.

QR-Code
remszeitung.de/2017/12/14/adventsserie-die-bunker-auf-der-mutanger-heide/