Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Montag, 17. Juli 2017

Autowerkstatt im Gmünder Osten ein Raub der Flammen

Alarm für die Gmünder Freiwillige Feuerwehr gegen 22 Uhr: Im Osten der Stadt, im Wiesenthaler Weg, war eine Autowerkstatt in Brand geraten.

Das Feuer breitete sich offenbar schnell im Gebäude aus, die Dacheindeckung fiel teilweise ins Gebäudeinnere, die Schaufensterfront war geborsten. Zunächst im Osten der Stadt, dann in der ganzen Innenstadt, breitete sich ein beißender Gestank nach verbranntem Reifengummi aus, weshalb einige besorgte Anrufe bei der Polizei eingingen. Die Rauchentwicklung war stark und erschwerte den Feuerwehrleuten die Brandbekämpfung. Zahlreiche Schaulustige aus der Oststadt versammelten sich um den ausgeleuchteten Brandort und filmten mit Handys. Auch der Besitzer der Autowerkstatt war vor Ort. Die Flüchtlingsunterkunft in der Benzholzstraße wurde wegen des stinkenden Qualms vorsorglich geräumt, die Bewohner kamen in einem vom DRK aufgebauten Zelt unter. Verletzte gab es nach Angaben der Polizei keine. Bis zum Redaktionsschluss kurz vor Mitternacht dauerten die Löscharbeiten an. Die Ursache des Feuers ist noch ebenso unbekannt wie die Höhe des entstandenen Schadens. Ein Schaumteppich bedeckte mehrere auf dem Hof der Werkstatt abgestellte Autos, auch sie dürften in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 44 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 370 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2017/7/17/autowerkstatt-im-gmuender-osten-ein-raub-der-flammen/