Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Rems-Murr | Dienstag, 22. August 2017

3,1 Millionen Euro Förderung für Kläranlage

Galerie (1 Bild)
 

Foto: msi

Umweltminister Franz Untersteller hatte die Marschrichtung vorgegeben: „Um die Abwasserstrukturen insbesondere im ländlichen Raum zu verbessern, unterstützt die Landesregierung die Städte und Gemeinden im Land dieses Jahr mit rund 50 Millionen Euro.“, erklärte er. Auch Alfdorf darf sich über Zuwendungen freuen.

Am Dienstag überreichte Regierungspräsident Wolfgang Reimer dem Alfdorfer Bürgermeister, Michael Segan, einen Zuwendungsbescheid. Die überlastete Kläranlage Vordersteinenberg ist bereits 2015 an die Kläranlage Alfdorf angeschlossen worden. Mit den Zuwendungen in Höhe von 3,115 Millionen Euro soll nun der erste Funktionsabschnitt zur weiteren Verbesserung der Abwasserstruktur finanziert werden. Im Herbst beginnt die Ausschreibung für die Maßnahme, die die Kapazität der Sammelkläranlage Leineck erweitern soll. Die derzeitige Ausbaugröße der Kläranlage Leineck beträgt 3100 Einwohnerwerte, nach der Erweiterung soll sie 9800 Einwohnerwerte umfassen.


QR-Code
remszeitung.de/2017/8/22/31-millionen-euro-foerderung-fuer-klaeranlage/