Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Sonntag, 07. Januar 2018

Guggen aus Wetzgau sind als „Naturgeister“ unterwegs

Galerie (8 Bilder)
 

Fotos: gbr

Nach drei Jahren war es für die Guggen aus Wetzgau wieder mal Zeit für einen Imagewechsel. Das Kostüm „Wüste(n) Krieger“ wurde an den Nagel gehängt. Seit Freitagabend um 23.30 Uhr sind sie als „Naturgeister“ unterwegs. Ein Motto, das zum „Himmelsgarten“ und zum Taubental perfekt passt.

Am Neujahrstag hatten die „Wüste(n) Krieger“ ihren letzten Auftritt auf dem Sportplatz in Bargau. Nun sind relativ grüne Zeiten bei der „Freiwilligen Guggenmusik Überdruck Wetzgau“ angebrochen, denn diese Farbe dominiert zusammen mit Erdfarben die neuen Kostüme. Baumrinde, Holz, Blätter – alles, was man landläufig mit der Natur hierzulande verbindet, taucht bei der Gestaltung des „Überdruck“-Outfits auf. Andere Elemente sind mehr eine Anspielung auf „Geist“ und „Geister“ – was ja ebenfalls im Motto auftaucht. Wie die Wetzgauer Guggen ihre Kostüme aussuchen und wie sich Guggenmusik im Laufe der Zeit verändert hat, steht am 8. Januar in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2018/1/7/guggen-aus-wetzgau-sind-als-naturgeister-unterwegs/