Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 02. November 2018

Gute Perspektiven für die Sanierung von „Bully“ in Spraitbach

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Es ist für gewöhnlich ein gutes Zeichen, wenn nach einer beantragten Insolvenz das Verfahren eröffnet – und nicht etwa mangels Masse eingestellt – wird. Das ist bei der Spraitbacher Firma Bullyland nun der Fall.

Wie ein Sprecher der mit der Verwaltung der Insolvenz beauftragten Kanzlei von Michael Pluta aus Ulm im Gespräch mit der Rems-​Zeitung erklärte, werde der Geschäftsbetrieb ganz normal weitergeführt. Und er laufe aktuell auch recht gut. Wie die Chancen für die Mitarbeiter auf Erhalt ihrer Jobs sind und wie sich die Geschäftspartner verhalten, steht am 3. November in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 24 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/2/gute-perspektiven-fuer-die-sanierung-von-bully-in-spraitbach/