Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Provisorische Verschwenkung der B 29 zwischen Böbingen und Mögglingen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Der Bau der Mögglinger Südumgehung befindet sich fast schon im Endspurt. Schließlich soll die neue Trasse der B 29 fertig sein, wenn im Rahmen der Remstalgartenschau 2019 die Besucher kommen. Aufgrund der Bauarbeiten sind immer wieder provisorische Verkehrsführungen nötig – ab heute zum Beispiel am Böbinger Ortsende.

Montag, 05. November 2018
Gerold Bauer
30 Sekunden Lesedauer

Am östlichen Ende von Böbingen, wo zwischen Bahnlinie und Bundesstraße ein Gewerbegebiet angesiedelt ist, wird neben der Fahrbahn fleißig an einer Brücke gebaut. Bevor der Verkehr auf der neuen Umgehungsstraße fließen kann, muss diese Überquerung der Rems fertig sein. Ein Blick auf die Baustelle zeigt, dass in diesem Bereich noch reichlich Arbeit auf die Leute vom Bau wartet. Wer mehr darüber wissen möchte: In der Rems-​Zeitung vom 5. November steht es!

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2165 Aufrufe
293 Tage 11 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 74


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/5/provisorische-verschwenkung-der-b-29-zwischen-boebingen-und-moegglingen/