Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Darum sind sie Kameraden

Galerie (1 Bild)
 

RZ-​Repro

Wenn andere feiern, sind sie dabei und passen auf die Menschen auf. Wenn anderen ein Unglück passiert, sind sie vor Ort und versuchen, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Wenn andere in Lebensgefahr schweben, tun sie alles, um sie zu retten. Viele von ihnen tun all das ehrenamtlich. Gemeint sind die Männer und Frauen, die sich bei den Blaulicht-​Organisationen im Gmünder Raum tagtäglich für ihre Mitmenschen einsetzen. Wie aber werden sie mit den Eindrücken fertig, die ihnen bei ihren Einsätzen begegnen? Darum geht es in unserer Marginalie am Samstag.

Freitag, 09. November 2018
Edda Eschelbach
44 Sekunden Lesedauer

Die Männer und Frauen der Blaulicht-​Organisationen sind aufeinander angewiesen im Berufsalltag. Und da sie häufig auch extremen Situationen und in der Folge auch psychischen Belastungen ausgesetzt sind, brauchen sie sich zunächst gegenseitig, um damit klarzukommen. Gespräche innerhalb der Teams können vieles abfangen, wenn ein Kamerad oder eine Kameradin an ihre Grenzen kommt. Warum die Kameradschaft gerade in diesen Organisationen so groß geschrieben wird, und warum sie Wertschätzung und großen Respekt verdienen, soll die Marginalie am Samstag auch den Leserinnen und Lesern der Rems-​Zeitung einmal mehr vor Augen halten.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

782 Aufrufe
249 Tage 9 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 49


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/9/darum-sind-sie-kameraden/