Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Rems-Murr | Mittwoch, 14. Februar 2018

„Wildschweingipfel“ in Schorndorf

Galerie (1 Bild)

In Schorndorf und den Ortsteilen, wie auch im gesamten Rems-​Murr-​Kreis und der Region, richten Wildschweine derzeit massive Schäden in der Landwirtschaft aber auch auf privaten Flächen an. Die Schwarzwildpopulation hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Wildschäden und Wildunfälle häufen sich ebenfalls auf unseren Straßen. Hinzu kommt, dass sich die Afrikanische Schweinepest weiter in den Wildschweinbeständen Richtung Westen ausbreitet.

Gemeinsam mit Landrat Dr. Richard Sigel lädt Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer ein zum „Wildschweingipfel“, um mit Experten aus der Wildforschung, Jagdpächtern, Landwirten sowie Vertretern des Landkreises und der Stadt Schorndorf über die aktuelle Lage zu diskutieren und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, den Wildschweinbestand deutlich zu reduzieren.
Die öffentliche Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 21. Februar, um 15 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses, Marktplatz 1. Als Referenten dabei sein werden: Michael Kretzschmar, Leiter des Dezernats Recht, Kommunales und Bevölkerungsschutz Rems-​Murr-​Kreis; Trolaf Bauch, Wildforschungsstelle Landwirtschaftliches Zentrum Baden-​Württemberg; Klaus Mugele, Bauernverband Schwäbisch Hall Hohenlohe Rems; sowie Kreisjägermeister Volker Schmidt, Kreisjägervereinigung Waiblingen. Die Position der Stadtverwaltung Schorndorf stellen Oberbürgermeister Matthias Klopfer, Bürgermeister Thorsten Englert und stellvertretend für die Ortschaften Ortsvorsteher Siegbert Doring vor.

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 45 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/14/wildschweingipfel-in-schorndorf/