Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 06. Februar 2018

Nähcafé für Frauen mit Migrationshintergrund

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rw

„Sie sollen nicht allein daheim sitzen“, sagt Karin schwenk, die pädagogische Leiterin der A.l.s.o, über die Mütter mit Migrations– und Fluchthintergrund. Sondern sie sollen mit anderen Frauen zusammen sein, um erste Schritte in der neuen Gesellschaft zu gehen.

„Der Austausch tut gut“, sagt Integrations-​Managerin Monika Mürdter. Das Bundesfamilienministerium fördert mit dem Programm „Stark im Beruf“ das A.l.s.o-Projekt „Zukunft ist jetzt“, das Beratung, Coaching und Praxisfelder für Mütter mit Migrationshintergrund verbindet. Es reicht vom Stressabbau und Gewinnen von Selbstvertrauen über Sprachkurse bis zur Unterstützung bei der Anerkennung von Zeugnissen und Qualifikationen. Jetzt kommt ein Nähcafé hinzu. Mehr in der RZ vom 7. Februar.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Lokalredaktion.
Lesedauer: 26 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/6/naehcafe-fuer-frauen-mit-migrationshintergrund/