Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 07. März 2018

Eschensterben ist ein Problem

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Reinhard Wagenblast

Das so genannte Eschensterben breitet sich auch im Ostalbkreis aus. Aktuell sind etliche Eschen im Stadtwald Heubach betroffen. Forstrevierleiter Henning Fath hat die Bäume am Pionierweg, der Zufahrt zum Wanderparkplatz Rosenstein, überprüft.

Die Kontrolle ergab deutliche Schäden im Kronenbereich der am Wegrand stehenden Eschen. Dürre Äste, die aus der Krone herabbrechen könnten, stellen für sich schon ein Problem dar. Das Problem ist allerdings noch deutlich größer. Warum das so ist und weshalb gerade auf die Verkehrssicherung der Wege am Rosenstein so großer Wert gelegt wird, steht in der Donnerstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Manfred Laduch.
Lesedauer: 23 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/7/eschensterben-ist-ein-problem/