Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Toter Kater: Vergiftet?

Bei der Heubacher Polizei wurde am Dienstag angezeigt, dass bereits in der Nacht vom 1. auf den 2. April 2018 ein vierjähriger Kater nach seinem Freigang Krankheitssymptome zeigte. Der konsultierte Tierarzt konnte letztlich nicht verhindern, dass das Tier wenige Tage später verendete.

Dienstag, 10. April 2018
Heinz Strohmaier
21 Sekunden Lesedauer

Der Tierarzt hält es aufgrund seiner Untersuchungen für möglich, dass das Tier vergiftet wurde. Das Tier hielt sich nach Angaben seiner Besitzerin immer im Bereich der Laxouer Straße auf. Die Polizei in Heubach nimmt dazu unter Telefon 07173/​8776 entsprechende Hinweise und Beobachtungen entgegen.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 500 Tagen veröffentlicht.

973 Aufrufe
500 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 60


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/10/toter-kater-vergiftet/