Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Montag, 30. April 2018

Maibaum umgesägt, Geld dazu gelegt?

Galerie (1 Bild)

In der Heidenbühlstraße in Kaisersbach (bei Welzheim) wurde von Sonntag auf Montag ein dort auf einem Grundstück aufgestellter Maibaum abgesägt. Der 36 Meter hohe Maibaum wurde offenbar fachkundig gefällt, ohne dass weiterer Sachschaden entstand.

Ein Zeuge gab an, gegen 23 Uhr zwei junge Männer mit einer Motorsäge gesehen zu haben, die in Richtung Welzheim davon gingen. Kurios an der Geschichte ist, dass unter dem gefällten Baum ein Briefumschlag aufgefunden wurde, in dem sich Bargeld befand. Eine Nachricht enthielt der Umschlag nicht. Offenbar wollten die tatverdächtigen Holzfäller die örtlichen Maibaumfreunde für ihren Sachschaden kompensieren. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich an die Polizei in Welzheim unter Telefon 07182 92810 zu wenden.

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 28 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/30/maibaum-umgesaegt-geld-dazu-gelegt/