Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Bau– und Umweltausschuss diskutiert über Parkkonzeption

In der Sitzung am 6. Juni wird der Gmünder Gemeinderat über die Umsetzung eines Parkkonzeptes entscheiden, das auf Untersuchungen des Fraunhofer-​Instituts basiert. Dieses war im vergangenen Jahr damit beauftragt worden, gemeinsam mit der Stadtverwaltung und weiteren Akteuren eine Parkkonzeption zu erstellen. Vorberaten wurde die Vorlage am Mittwoch im Bau– und Umweltausschuss.

Mittwoch, 16. Mai 2018
Nicole Beuther
33 Sekunden Lesedauer

Vor der Diskussion erklärte Bürgermeister Dr. Joachim Bläse, dass es – sollte der Gemeinderat der Konzeption zustimmen – künftig keine Mischflächen (Parkplätze sowohl für Bewohner als auch für Kurzparker) mehr in der Kernstadt geben wird. Oberbürgermeister Richard Arnold betonte, dass es sich nicht um die Idee der Verwaltung, sondern um die Idee des Arbeitskreises Mobilität und Verkehr handelt. Was alles bleiben soll und was für Neuerungen auf die Bürger zukommen würden, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 458 Tagen veröffentlicht.

894 Aufrufe
458 Tage 12 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 73


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/16/bau--und-umweltausschuss-diskutiert-ueber-parkkonzeption/