Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Sonntag, 01. Juli 2018

Fleiga: Ein nicht mehr wegzudenkender Wirtschaftsfaktor

Galerie (1 Bild)
 

Foto: en

100 Jahre Fleiga wurde mit Freunden wie Partnern und Mitarbeitern im Festzelt vor der Zentrale der Fleiga Ostwürttemberg im Benzfeld in Gmünd gefeiert. Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Wiedemann erinnerte an die lange und sehr bewegte Firmengeschichte der Fleiga Ostwürttemberg von 1918 bis 2018.

Die Gründung einer Verwertungsgenossenschaft im Jahre 1902 rührte aus der Not der Fleischereibetriebe für ihre Schlachtprodukte wie Häute und Felle, aber auch Rohfett, viel zu geringe Erlöse zu erzielen. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es eine kaum überschaubare Zahl kleinerer Häuteverwertungen genossenschaftlicher Art. Von der Geschichte der Fleiga und ihrer Bedeutung für den Standort Gmünd heute berichtet die Rems-​Zeitung in der Montagausgabe.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 26 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/1/fleiga-ein-nicht-mehr-wegzudenkender-wirtschaftsfaktor/