Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Montag, 30. Juli 2018

Gesuchter Afghane in Brüssel festgenommen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Rems-​Zeitung

Nach einem versuchten Tötungsdelikt in Plüderhausen wurde der mit Öffentlichkeitsfahndung gesuchte 20 Jahre alte Afghane am Montagvormittag in Brüssel festgenommen. Der Mann steht im dringenden Tatverdacht in der Nacht zum Sonntag, 15. Juli, einen 53 Jahre alten Familienvater in dessen Wohnhaus in Plüderhausen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt zu haben. Zuvor war der Flüchtling in das Haus eingedrungen und hatte sich im Zimmer der 19-​jährigen Tochter aufgehalten, zu der er bis vor kurzem eine Beziehung unterhalten hatte.

Nachdem sich der Tatverdacht gegen den 20-​Jährigen über Ermittlungen und einer DNA-​Spur erhärtet hatte, wurde er seit dem 19. Juli mit Haftbefehl und Öffentlichkeitsfahndung gesucht. Der in Schorndorf wohnende Mann war zuvor untergetaucht. Daraufhin waren zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Nach intensiver
Fahndung mit Unterstützung der Zielfahndung des Landeskriminalamtes Baden-​Württemberg wurde der Tatverdächtige in Brüssel ausfindig gemacht und durch die Zielfahndung Brüssel festgenommen.
Hierzu Polizeipräsident Roland Eisele: „Ich bin erleichtert, dass der Tatverdächtige durch die gute internationale Zusammenarbeit der Polizeidienststellen festgenommen werden konnte. Dies ist insbesondere auch für das Opfer und seine Familie eine wichtige und gute Nachricht.“
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart wird nun einen Auslieferungsantrag stellen, so dass der Tatverdächtige baldmöglichst nach Deutschland überführt und von der Kriminalpolizei Waiblingen vernommen werden kann. Die Ermittlungen dauern an.

Veröffentlicht von Manfred Laduch.
Lesedauer: 53 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/30/gesuchter-afghane-in-bruessel-festgenommen/