Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Ansprechen von Kind war unverdächtig

Galerie (1 Bild)
Im Raum Schwäbisch Gmünd machen derzeit Gerüchte die Runde, befeuert durch die Nutzung von Social-​Media-​Plattformen. Hintergrund dürfte ein gemeldeter Vorfall über ein mögliches verdächtiges Ansprechen eines Kindes sein, über den die Polizei Aalen am Dienstag berichtete.

Donnerstag, 10. Januar 2019
Heinz Strohmaier
28 Sekunden Lesedauer

Die Polizei hatte berichtet, dass ein bislang unbekannter Fahrer eines hellroten Pickup am Samstag um 10:30 Uhr in der Heubacher Straße in Bartholomä ein 12 Jahre altes Mädchen in möglicherweise verdächtiger Weise angesprochen hatte.
Der Fahrer des gesuchten roten Pickups hat sich zwischenzeitlich bei der Kripo Aalen gemeldet. Die Bewertung ergab, dass keinerlei Gefahr von dem Mann ausging und er das Mädchen aus einer gutmütigen Motivation heraus und eben nicht verdächtig angesprochen hatte. Ein strafbares Verhalten liegt ebenfalls nicht vor.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1591 Aufrufe
224 Tage 11 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 56


QR-Code
remszeitung.de/2019/1/10/ansprechen-von-kind-war-unverdaechtig/