Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Göggingen

Turmkreuz der Gögginger Johanniskirche wurde angebracht

Das Neue ist das Alte. Nachdem ein großes Teil vom alten Turmkreuz der Gögginger Johanniskirche im vergangenen Herbst abbrach und auf den Gehweg vor der Kirche fiel, wurde es schon allein aus Sicherheitsgründen notwendig das Kreuz abzunehmen.

Freitag, 22. Februar 2019
Nicole Beuther
26 Sekunden Lesedauer

Seit dem Bau der Kirche im Jahr 1898 trotzte es Wind und Wetter an dem wohl höchsten Punkt der Gemeinde. Und – obwohl der Zahn der Zeit gewaltig an der Schmiedearbeit genagt hatte – war es doch möglich, dieses alte Kreuz zu restaurieren und ihm zu neuem Glanz zu verhelfen. Von dem ganz besonderen Moment, als das Kreuz am Freitag angebracht wurde, berichtet die Rems-​Zeitung in der Samstagausgabe.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2442 Aufrufe
105 Wörter
646 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
GöggingenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 646 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/2/22/turmkreuz-der-goegginger-johanniskirche-wurde-angebracht/