Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Wohnhausbrand in Urbach

Ein Wohnhausbrand in Urbach in der Beckengasse beschäftigt die Feuerwehr seit dem frühen Freitagmorgen. Unterstützung bekommen die Kollegen der FFW aus Plüderhausen, Schorndorf, Fellbach und Welzheim.

Freitag, 29. März 2019
Heinz Strohmaier
34 Sekunden Lesedauer

Seit etwa 7.30 Uhr sind die Rettungsdienste und Feuerwehren wegen eines Brandes eines Mehrfamilienhauses in der Beckengasse im Großeinsatz. Bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Gebäude in Vollbrand. Das einsturzgefährdete Gebäude konnte bislang von der Feuerwehr nicht betreten werden. Der Löschangriff wird wohl ausschließlich von außen durchgeführt und dauert derzeit noch an (Stand 9 Uhr). Bislang geht man von zwei verletzten Bewohnern aus, die sich selbst aus dem Gebäude begeben konnten. Ob sich noch weitere Personen im Gebäude befinden, ist derzeit unklar.
ERGÄNZUNG:
Eine Person konnte sich durch einen Sprung aus dem Haus retten. Eine Person soll leicht und eine schwer verletzt worden sein. Ein 62-​Jähriger wurde offenbar tot im Gebäude aufgefunden.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 429 Tagen veröffentlicht.

6221 Aufrufe
138 Wörter
429 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/3/29/wohnhausbrand-in-urbach/