Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Alkohol: Nach Unfall geflüchtet

Galerie (1 Bild)
Rund 30.000 Euro Schaden entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Montagmorgen am Kreisverkehr Rektor-​Klaus-​Straße/​Bahnhofstraße in Schwäbisch Gmünd ereignete. Im Kreisverkehr war gegen 3.30 Uhr der Fahrer eines Audi S6 zu schnell unterwegs, sodass er gegen den Randstein stieß, die Kontrolle über seine Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam, zunächst eine Ampel überfuhr und letztlich einen Lichtmast rammte, sowie gegen eine Hausmauer prallte.

Montag, 08. April 2019
Heinz Strohmaier
36 Sekunden Lesedauer

Es entstand Sachschaden von rund 30.000 Euro. Der Audi wurde abgeschleppt und sichergestellt. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass sich zwei 27 und 38 Jahre alte Männer im Fahrzeug befunden hatten. Nach dem Unfall montierten sie die Kennzeichen ab und rannten beim Eintreffen der Polizei davon. Letztlich konnten sie später im Bereich des Kalten Marktes angetroffen und dingfest gemacht werden. Beide waren alkoholisiert, so dass sie jeweils mit zur Blutentnahme mussten. Die Ermittlungen bezüglich des verantwortlichen Fahrers dauern an.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1750 Aufrufe
102 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/8/alkohol-nach-unfall-gefluechtet/