Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Ostalb

Schwerer Unfall auf Aalener Westumgehung

» Montag, 13. Mai 2019
Galerie (1 Bild)
Auf der Aalener Westumgehung der B29 ereignete sich am Montagnachmittag zwischen Hüttlingen und Affalterried ein schwerer Verkehrsunfall, der eine Vollsperrung nach sich zog. Eine 24 Jahre alte Hyundai-​Fahrerin war in Richtung Aalen unterwegs. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrspur, wo sie zunächst den Golf einer entgegenkommenden 19-​Jährigen streifte und anschließend frontal mit einem dahinter fahrenden Mercedes eines 64-​Jährigen zusammenstieß. Die 24-​Jährige wurde schwer verletzt, die 19-​Jährige blieb unverletzt, der 64-​Jährige wurde leicht verletzt, dessen Beifahrerin (Alter noch unbekannt) wurde schwer verletzt. Alle Verletzten wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle drei Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Zudem muss Erdreich wegen ausgelaufener Betriebsstoffe abgebaggert werden. Dies sowie die Bergung der Fahrzeuge stehen noch aus. Die Vollsperrung dauert Stand 14.45 Uhr auf unbestimmte Zeit an. De Sachschaden wird auf rund 57500 Euro beziffert.
Die 24-​Jährige wurde schwer verletzt, die 19-​Jährige blieb unverletzt, der 64-​Jährige wurde leicht verletzt, dessen Beifahrerin (Alter noch unbekannt) wurde schwer verletzt. Alle Verletzten wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle drei Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Zudem muss Erdreich wegen ausgelaufener Betriebsstoffe abgebaggert werden. Dies sowie die Bergung der Fahrzeuge stehen noch aus. Die Vollsperrung dauert auf unbestimmte Zeit an. De Sachschaden wird auf rund 57500 Euro beziffert. Den Streckenverlauf findet man hier.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Heinz Strohmaier
52 Sekunden Lesedauer
892 Aufrufe
8 Tage 8 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 66


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/13/schwerer-unfall-auf-aalener-westumgehung/