Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Podiumsdiskussion am Rosenstein-​Gymnasium: 70 Jahre Grundgesetz

Die Podiumsdiskussion, die am Mittwoch anlässlich des 70-​jährigen Bestehens des Grundgesetzes am Heubacher Rosenstein-​Gymnasium stattfand, gab nicht nur Einblick in all das, was fest in der rechtlichen und politischen Grundordnung der Bundesrepublik verankert ist, sondern auch Einblick in das, was die Schüler ganz aktuell damit verbinden – Artikel 5. Jenes Grundrecht, das Meinungs– und Pressefreiheit garantiert und das – ausgelöst durch das Rezo-​Video und Annegret Kramp-​Karrenbauers Reaktion – derzeit sehr oft zitiert wird.

Mittwoch, 29. Mai 2019
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

Neben Bürgermeister Frederik Brütting, der durch die Podiumsdiskussion führte, hatten Jura-​Studentin Leonie Arnold, Amtsgerichtsdirektorin Christine Werner, Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Scheffold und Landrat Klaus Pavel auf dem Podium Platz genommen. „Brauchen wir neue Regeln für die Meinungsfreiheit?“ leitete Bürgermeister Brütting zur ersten Frage über und nannte das Rezo-​Video und die dadurch ausgelösten Diskussionen über Meinungsfreiheit. Was die Podiumsteilnehmer dazu sagten, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2285 Aufrufe
140 Wörter
1215 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1215 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/29/podiumsdiskussion-am-rosenstein-gymnasium-70-jahre-grundgesetz/