Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Kindergarten St. Barbara vorgestellt

Mit einer feierlichen Eucharistiefeier in der St. Laurentiuskirche, mitgestaltet von den Kindern und Erzieherinnen, begann am Sonntag der Tag der offenen Tür im neu sanierten und ausgebauten Kindergarten St. Barbara im Rechbachweg.

Sonntag, 07. Juli 2019
Gerhard Nesper
42 Sekunden Lesedauer

Bürgermeister Michael Rembold meinte, ihm gehe das Herz auf bei soviel warmherziger Begrüßung. Waldstetten sei eine großartige Gemeinde und wenn alle an einem Strang ziehen, komme so etwas zustande. Die Kinder hätten jetzt ihre Insel der Glückseligkeit und jeder ausgegebene Cent sei gut angelegt. Viel Geld habe die Gemeinde in die Hand genommen, so der Bürgermeister weiter, um gute und qualitativ hochwertige Rahmenbedingungen für junge Familien zu schaffen. Mit dem generalsanierten Kindergarten bekomme Waldstetten ein weiteres Schmuckstück, in dem man sich wohl und behütet fühlen könne. Die Umbaumaßnahmen hatten ein Volumen von rund 2,1 Millionen Euro, zu dem die Gemeinde 1,6 Millionen beigetragen habe. Die beste Geldanlage sei, in die Zukunft, in Kinder und Jugendliche zu investieren. Was die anderen Grußwortredner sagten und was für Groß und Klein geboten war, steht am Montag in der Rems-​Zeitung

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1954 Aufrufe
168 Wörter
395 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 395 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/7/7/kindergarten-st-barbara-vorgestellt/