Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Spraitbach

Schnupperfischen in Spraitbach

Ein fester Bestandteil im Spraitbacher Schülerferienprogramm ist seit über 30 Jahren das „Schnupperfischen“ an den vereinseigenen Fischteichen beim Tennhöfle. Zu diesem beliebten Event hatte der Fischereiverein mit seinem Vorsitzenden Hans Ziegler am Freitag Nachmittag interessierte Kinder und Jugendliche eingeladen.

Freitag, 02. August 2019
Gerhard Nesper
40 Sekunden Lesedauer

Hans Ziegler, schon 25 Jahre erster Vorsitzender des Vereins, begrüßte 12 Jungs und Mädchen im Alter zwischen 5 und 12 Jahren. Er erklärte zunächst die Funktion und den Aufbau einer Angel mit Schnur, Schwimmer, Spule und Haken, auf dem der Köder in Form von Würmern, Maden, Grashüpfern, Mais oder Teig aufgespießt wird. Auch den Inhalt des Angelkoffers war Teil seiner Ausführungen. In ihm befinden sich diverse Geräte und Utensilien, wie z.B. der Totschläger zum Betäuben der Fische, ein Messer, um den Fisch zu töten, eine Zange zum Entfernen des Angelhakens, verschiedene Schwimmer, ein Aalglöckchen fürs Angeln bei Nacht, eine Rachensperre für Raubfische, der Fischereischein als Angelerlaubnis und natürlich das sorgsam zu führende Angelbuch.Ob auch Fische gefangen wurden steht in der Samstagausgabe der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

9176 Aufrufe
162 Wörter
1723 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1723 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/2/schnupperfischen-in-spraitbach/