Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Polizei hat ein Drogengeschäft verhindert

Symbol-​Foto: gbr

In Heidenheim-​Schnaitheim wurden drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen. Bereits seit mehreren Wochen ermittelte die Rauschgiftermittlungsgruppe Ellwangen der Kriminalpolizei Aalen gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Ellwangen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln und kam dabei den drei Verdächtigen auf die Schliche.

Mittwoch, 07. Oktober 2020
Gerold Bauer
52 Sekunden Lesedauer

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es am Nachmittag des 01.10.2020 zu einem Betäubungsmittelgeschäft kommen sollte. Ein im bayrischen wohnhafter 25-​Jähriger fuhr nach Schnaitheim, um dort mutmaßlich Betäubungsmittel an einen 32-​Jährigen und einen 48-​jährigen Mann zu übergeben. Die beiden Männer im Alter von 32 und 48 Jahren gehören nach bisherigen Erkenntnissen zu einer im Raum Heidenheim ansässigen Rockergruppierung.
Das Betäubungsmittelgeschäft sollte nach bisherigen Erkenntnissen in einer Garage in Heidenheim-​Schnaitheim stattfinden. Die Garage wurde nach einer richterlichen Anordnung durchsucht. Dabei wurden die drei Tatverdächtigen festgenommen. Bei der Durchsuchung wurde eine Substanz aufgefunden, bei der es sich wohl um ein Betäubungsmittel handelt. Ebenfalls konnte Bargeld in vierstelliger Höhe beschlagnahmt werden.
Zeitgleich wurde in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeiinspektion Würzburg durch die bayrischen Beamten eine Durchsuchung in der Wohnung des 25-​Jährigen durchgeführt. Dabei wurden geringe Mengen Betäubungsmittel und Bargeld aufgefunden.

Die drei Tatverdächtigen mussten sich am darauffolgenden Tag jeweils vor dem Haftrichter verantworten. Die Untersuchungshaft wurde in allen drei Fällen angeordnet und die mutmaßlichen Drogendealer wurden in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten verbracht.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

784 Aufrufe
208 Wörter
12 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/7/polizei-hat-ein-drogengeschaeft-verhindert/