Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Stadtarchivar verlässt Gmünd nach zweieinhalb Jahren wieder

Foto: mia

Der Stadtarchivar Dr. David Schnur verlässt die Stadt wieder. Nach nur zweieinhalb Jahren in Schwäbisch Gmünd. Dafür hat er bestimmte Gründe.

Montag, 02. November 2020
Eva-Marie Mihai
37 Sekunden Lesedauer

Dr. David Schnur dreht an einem der großen Räder im Archiv und bewegt ein raumhohes Regal zur Seite. Er betritt den dadurch entstandenen Raum und nimmt einen Karton von einem der Regalböden. Darin befinden sich Akten zur Stadtgeschichte Gmünds. Gemeinderatsprotokolle, Dokumente, Bilder. Alle sauber geordnet und mit Nummern versehen. Damit jeder weiß, was sich in den Kartons befindet. Schnur schaut sich in dem Gang um. „Das war die Arbeit des ersten Jahres. Meistens abends und an den Wochenenden.“

Denn die Arbeit im Stadtarchiv sei keine, bei der man auf Feierabend und Pausen Rücksicht nehme. Der Stadtarchivar verlässt Gmünd aber nicht aus diesem Grund, sondern aus einem ganz anderen. Welcher das ist und welche Rolle Corona bei seiner Entscheidung gespielt hat, lesen Sie am 3. November in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2545 Aufrufe
149 Wörter
29 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/2/stadtarchivar-verlaesst-gmuend-nach-zweieinhalb-jahren-wieder/