Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Zwischen Lindach und Täferrot wurden zwei Hundewelpen ausgesetzt

Foto: Tierheim Dreherhof

Dass Hunde ausgesetzt werden, kommt im ländlichen Ostalbkreis äußerst selten vor. Bei 95 Prozent aller herrenlosen Hunde, um die sich Hans Wagner und seine Kollegen vom Tierheim Dreherhof vorübergehend kümmern, handelt es sich um Hunde, die entlaufen sind und von ihrem Besitzer bereits sehnlichst vermisst werden. Die zwei Welpen, die am Samstag auf einem Wanderparkplatz zwischen Lindach und Täferrot ausgesetzt wurden, bilden daher eine große Ausnahme.

Montag, 03. Februar 2020
Nicole Beuther
59 Sekunden Lesedauer

Hans Wagner, Leiter des Tierheim Dreherhof, kann sich an einen ähnlichen Fall nicht erinnern.
Kurz vor Einbruch der Dunkelheit war ein Bürger am Samstag auf die zwei Transportboxen auf dem Wanderparkplatz aufmerksam geworden. Darin befanden sich zwei Welpen, die völlig durchnässt waren. Die hinzugerufene Polizei brachte die Hündin und den Rüden zum Tierheim Dreherhof, wo man sich den beiden Welpen annahm. Diese seien zwar gechipt, so Wagner. Allerdings handelt es sich um einen bulgarischen Chip, der bei Tasso, dem europäischen Haustierzentralregister, nicht gemeldet ist. Hans Wagner vermutet, dass es sich um eine Hunderasse aus dem Ausland handelt, die dem Zwergspitz ähnelt und dass die gut ernährten Welpen rund zwölf Wochen alt sind.
Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ist erfolgt; die Ermittlungen laufen.
Am Dienstag werden die Welpen entwurmt, gründlich vom Tierarzt untersucht und anschließend geimpft. Frühestens in vier Wochen, wenn alle Untersuchungen erfolgt sind, können die Welpen an Interessenten vermittelt werden. „Falls sich jemand für die Welpen interessiert, kann er sich aber gerne jetzt schon beim Dreherhof melden“, so Wagner.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2901 Aufrufe
239 Wörter
66 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/3/zwischen-lindach-und-taeferrot-wurden-zwei-hundewelpen-ausgesetzt/