Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Diakonie baut in Schwäbisch Gmünd und Aalen

Foto: Diakonie Stetten

Die Diakonie Stetten baut in Schwäbisch Gmünd und Aalen jeweils ein Wohnhaus für 24 Menschen mit Behinderungen.

Dienstag, 07. Juli 2020
Eva-Marie Mihai
33 Sekunden Lesedauer

Die Bauprojekte sind Bestandteil des Dezentralisierungsprozesses der Diakonie Stetten und dienen als Ersatz für das Wohnheim auf dem Elisabethenberg in Lorch. Im Juli wird an beiden Standorten mit dem Bau begonnen. Die umliegende Nachbarschaft wurde an den Baugrundstücken über die geplanten Bauprojekte informiert.
Die neuen Wohnangebote für jeweils 24 Menschen mit Behinderungen, die die Diakonie Stetten ab Juli 2020 baut, entstehen im Stadtteil Rehnenhof-​Wetzgau in der Willy-​Schenk-​Straße in Schwäbisch Gmünd und im Ganzhornweg in Aalen. Das Wohnheim auf dem Elisabethenberg in Lorch wird aufgegeben, weil die abgeschiedene Lage nicht mehr den heutigen Vorstellungen und Standards in Bezug auf das Wohnen von Menschen mit Behinderung entspricht.
Den kompletten Text lesen Sie am 7. Juli in der RZ.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1107 Aufrufe
134 Wörter
36 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/7/diakonie-baut-in-schwaebisch-gmuend-und-aalen/