Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Weihbüschelsegnung in Waldstetten

Fotos: Gerhard Nesper

Auch in Waldstetten wurden am Samstag, dem Tag von Mariä Himmelfahrt, vor dem Heimatmuseum traditionsgemäß die Weih– und Kräuterbüschel gesegnet.

Samstag, 15. August 2020
Gerhard Nesper
32 Sekunden Lesedauer

Rund 200 gut und kräftig duftende Sträuße aus verschiedenen Getreidesorten, Wildkräutern und Blumen, die vom Bastelkreis des Heimatvereins gepflückt und gebunden worden waren, wurden am Tag der Aufnahme der Muttergottes in den Himmel von Pfarrer Dr. Horst Walter gesegnet und anschließend von den Bürgerinnen und Bürgern gegen eine Spende mit nach Hause genommen. Die geweihten Kräuter sollen gegen alle möglichen „Verzauberungen“ und Krankheiten, aber auch für Eheglück, Kindersegen und vieles mehr helfen. Der Büschel wird mit nach unten hängenden Blüten zum Trocknen aufgehängt und sollte an einem dunklen und kühlen Platz aufgehängt werden, damit die Farben und Heilwirkungen erhalten bleiben. Mehr darüber steht am Montag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1376 Aufrufe
128 Wörter
105 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/15/weihbueschelsegung-in-waldstetten/