Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Karin Schüttler will die erste Erste Bürgermeisterin in Gmünd werden

Foto: esc

Sie ist keine Unbekannte in der Stauferstadt. Elf Jahre lang leitete Karin Schüttler als Vorgängerin von Klaus Arnholdt das Amt für Bildung und Sport. Seit 2011 ist sie in der Stadt Heilbronn verantwortlich für Bildung, Sport und Kultur. Am Dienstag hat sie nun ihre Bewerbung für das Amt der Ersten Bürgermeisterin abgegeben. Damit ist sie vermutlich die erste Frau, die sich bewirbt, ins Gmünder Rathaus als Teil der Verwaltungsspitze Einzug zu halten.

Dienstag, 01. September 2020
Edda Eschelbach
35 Sekunden Lesedauer

Die 55-​Jährige möchte die Nachfolge von Dr. Joachim Bläse antreten. Und zwar, wie sie selbst betont, weil es um Schwäbisch Gmünd geht. Sie habe keine neue Stelle gesucht, aber mit dem Gedanken, wieder in Gmünd zu arbeiten und zu leben, habe sie ihren Entschluss gefasst. Warum sie sich für qualifiziert hält, die vielfältigen Aufgaben einer Ersten Bürgermeisterin stemmen zu können, berichtet Karin Schüttler in der Rems-​Zeitung am 2. September.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2009 Aufrufe
142 Wörter
21 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/1/karin-schuettler-will-die-erste-erste-buergermeisterin-in-gmuend-werden/