Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Auch Therapeuten dürfen nur mit negativem Antigen-​Test ins Seniorenheim

Foto: Tim Reckmann_​pixelio

Dass der Zugang zu Seniorenzentren nur mit einem negativen Antigen-​Test ermöglicht wird, befürwortet Böbingens Bürgermeister Jürgen Stempfle. In einem Schreiben an Landrat Dr. Joachim Bläse macht er aber auf eine große Lücke aufmerksam: Die Regeln stellen auch verschiedene Berufsgruppen vor Probleme, unter anderem Therapeuten.

Samstag, 16. Januar 2021
Nicole Beuther
27 Sekunden Lesedauer

Wie berichtet müssen Besucher von Pflegeheimen in Baden-​Württemberg seit Montag eine FFP 2-​Maske und einen negativen Covid-​Antigen-​Test vorweisen. Erschwert wird der Zugang in die Einrichtungen dadurch nicht nur den Angehörigen, sondern beispielsweise auch Physiotherapeuten.

Was speziell im Falle des Böbinger Therapeutenteams ein Problem ist und was Stempfle in seinem Schreiben an den Landrat als Lösung vorschlägt, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

731 Aufrufe
108 Wörter
49 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/16/auch-therapeuten-duerfen-nur-mit-negativem-antigen-test-ins-seniorenheim/