Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Viele Landkreise potenzielles Endlager für Atommüll

Foto: A. Fehmel_​pixelio

Alle Landkreise im Regierungsbezirk Stuttgart und damit auch die Ostalb sind nach aktuellem Stand als potenzielles Endlager für Atommüll geeignet. Das heißt aber noch lange nicht, dass es auch so kommt, denn dasselbe gilt bislang auch für die halbe Bundesrepublik Deutschland.

Mittwoch, 27. Januar 2021
Nicole Beuther
29 Sekunden Lesedauer

So schnell wird auch keine Entscheidung fallen. In zehn Jahren, 2031, will die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sagen, wo sie den am besten geeigneten Standort sieht, um den Atommüll sicher zu lagern. Dies ist bei einer Online-​Informationsveranstaltung der BGE und des Umweltministeriums deutlich geworden.

Zu welchem Ergebnis die BGE in einem Zwischenbericht gekommen ist, weshalb die Ostalb im Rennen ist und wie die weitere Vorgehensweise aussieht, das steht ausführlich am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

769 Aufrufe
117 Wörter
29 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/27/viele-landkreise-potenzielles-endlager-fuer-atommuell/