Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

Schlittenhang bei Kaisersbach musste gesperrt werden

Am Mittwochnachmittag gegen 15.10 Uhr wurde der Schlittenhang an der Sonnenhalde bei Kaisersbach durch die Polizei überprüft. Dabei musste festgestellt werden, dass sich auf dem Schlittenhang etwa 500 bis 600 Personen aufhielten und diese keine Mund-​Nasen-​Bedeckungen trugen.

Donnerstag, 07. Januar 2021
Edda Eschelbach
18 Sekunden Lesedauer

Aufgrund der hohen Besucherzahl war die Einhaltung von Mindestabständen nicht möglich, weshalb von der Polizei das Schlittenfahren untersagt wurde. Die anwesenden Personen kamen der Anordnung nach. Die Parkplätze am Schlittenhang wurden anschließend durch die Gemeinde Kaisersbach gesperrt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1234 Aufrufe
74 Wörter
10 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/7/schlittenhang-bei-kaisersbach-musste-gesperrt-werden/