Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Vandalismus: Vorbecken am Bucher Stausee abgelassen und Biotop zerstört

Man kann nur schwer nachvollziehen, warum so eine Tat jemandem überhaupt in den Sinn kommt: Das Vorbecken des Bucher Stausees — ein Naturschutzbereich und Biotop — wurde von Unbekannten heimlich abgelassen und damit innerhalb weniger Stunden ein wertvoller Lebensraum für Tieren und Pflanzen zerstört.

Montag, 22. November 2021
Gerold Bauer
41 Sekunden Lesedauer

Die Polizei schildert den Vorfall so: Am Wochenende wurde am Bucher Stausee das Vorbecken durch bislang Unbekannte komplett abgelassen. Der gesamte Bestand der Fische und Kleinstlebewesen auf einer Fläche von zirka fünf Hektar wurde mit einer Wassermenge von etwa 80 000 Kubikmetern abgeschwemmt. Der Ruhe– und Rückzugsbereich der dort überwinternden Zugvögel sowie der dort rastenden und durchziehenden Entenpopulationen wurde vorerst zerstört. Es wurde ein erheblicher Schlammabfluss in den erst vor kurzem sanierten Stausee Buch festgestellt. Der Lebensraum der seltenen Tiere, deren Schongebiet und Rückzugbereiche wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Wer in diesem Zeitraum Feststellungen und verdächtige Personen an der Brücke vom Vorbecken in den Stausee Buch (am Öl– und Schmutzfang) gemacht hat, möge dies bitte der Polizei Ellwangen mitteilen — erreichbaer per Telefon unter 07961 /​9300

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2326 Aufrufe
167 Wörter
11 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/22/vandalismus-vorbecken-am-bucher-stausee-abgelassen-und-biotop-zerstoert/