Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Kraftanstrengung für die Kliniken im Ostalbkreis

Foto: oak

Im Verwaltungsrat der Kliniken ist es diese Woche hoch hergegangen. Auslöser einer intensiven Debatte mit den unterschiedlichsten Beiträgen war das Virus, das auch im Ostalbkreis seit knapp einem Jahr fast alles andere überlagert. Im Vergleich zum Jahresanfang allerdings habe sich die Situation deutlich entspannt, unterstrich Landrat Joachim Bläse.

Donnerstag, 11. Februar 2021
Gerold Bauer
28 Sekunden Lesedauer

Dies bestätigte der Vorstandsvorsitzende der Kliniken, Ulrich Solzbach. Habe man auf dem Höhepunkt 90 Patienten auf den Isolierstationen gehabt, seien es nunmehr zwischen 40 und 44. Eine Intensivbehandlung bräuchten momentan lediglich vier bis fünf Patientinnen und Patienten. Landrat Bläse hatte für die Kliniken und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein dickes Lob parat.

In der Ausgabe vom 11. Februar berichtet die RZ ausführlich über die Sitzung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2102 Aufrufe
115 Wörter
23 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/11/kraftanstrengung-fuer-die-kliniken-im-ostalbkreis/