Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

IHK vermisst konkrete Öffnungsperspektiven

Foto: gbr

Die jüngsten Beschlüsse des Bund-​Ländergipfels haben aus Sicht der Industrie– und Handelskammer Ostwürttemberg die Hoffnungen auf eine klare Öffnungsperspektive enttäuscht.

Montag, 15. Februar 2021
Gerold Bauer
25 Sekunden Lesedauer

Im Kern wurde die Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März beschlossen. Leider gebe es, so bedauert und kritisiert die IHK, weiterhin keine Öffnungsperspektive für die von Schließung betroffenen Unternehmen und keinen klaren Fahrplan, wann und unter welchen Bedingungen ganz oder teilweise geöffnet werden darf.
Demgegenüber hatte die IHK-​Vollversammlung jüngst eine Corona-​Resolution mit ganz konkreten Vorschlägen für ein verantwortbares Öffnungskonzept beschlossen.

Die Sichtweise der IHK — inklusiver vorgeschlagener Alternativen — wird am 15. Februar in der Rems-​Zeitung beschrieben!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

653 Aufrufe
100 Wörter
13 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/15/ihk-vermisst-konkrete-oeffnungsperspektiven/