Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Rathaus zieht bei Demos nun andere Saiten auf

Die Demonstration vom vergangenen Sonntag in Gmünd markiert für OB Richard Arnold einen Wendepunkt. Foto: Archiv

Bei Demonstrationen und Protesten wolle man „alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen“, hat Schwäbisch Gmünds Bürgermeister Christian Baron am Mittwoch angekündigt.

Mittwoch, 31. März 2021
Thorsten Vaas
22 Sekunden Lesedauer

„Wenn wir wollen, dass die Inzidenz im Ostalbkreis runtergeht, müssen alle Demonstrationen und Protestveranstaltungen schärfer betrachtet werden“, ergänzt Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold, für den die Demonstration vom vergangenen Sonntag einen Wendepunkt markiert hat. Nun zieht die Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd andere Saiten auf: Das können bestimmte Auflagen sein, die erfüllt werden müssen. Oder ein Verbot der ganzen Veranstaltung.

Wie es nun weitergeht, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1959 Aufrufe
89 Wörter
20 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/31/rathaus-zieht-bei-demos-nun-andere-saiten-auf/