Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Iggingen

Gemeinderatssitzung in Iggingen

Foto: Marcus Menzel

Zu Beginn der Gemeinderatssitzung am Montag in Iggingen informierte Bürgermeister Klemens Stöckle den Gemeinderat über den Stand der Dinge in Sachen Digitalisierung. Bereits im Herbst 2020 wurde vom Gemeinderat beschlossen, die digitale Gebäudeinfrastruktur in der Grundschule aufzubauen und die PC Ausstattung auf einen aktuellen Stand zu bringen. Zusammen mit Medienberater Jan Albrecht wurde ein Medienentwicklungsplan erstellt und eine zukunftsweisende Ausstattung der Grundschule erarbeitet.

Dienstag, 09. März 2021
Marcus Menzel
36 Sekunden Lesedauer

Die Gesamtausgaben betragen 93 297,39 Euro, die Gesamtzuschüsse 50 221 Euro. Künftig werden jährlich für das Mobile Device Management, die Betreuung sowie die Firewall Kosten in Höhe von rund 10 000 Euro anfallen. Für die Ausstattung wurden im Finanzhaushalt 2020 bereits 35 000 Euro eingestellt. Für die laufenden Betreuungskosten wurde das Schulbudget im Ergebnishaushalt entsprechend angepasst. Weitere Punkte der Sitzung am Montag, wie zum Beispiel die Teilsanierung der Hohenstaufenstraße oder die Sanierung des Amtshaues, lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Mittwoch, 10. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

993 Aufrufe
146 Wörter
40 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
IggingenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/9/gemeinderatssitzung-in-iggingen/