Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schoell: „Der HGV lässt sich nie unterkriegen“

In Regionen mit einer Sieben-​Tage-​Inzidenz von über 100 gelten ab Montag verschärfte Regeln — vorbehaltlich der Zustimmung der Ressorts. Das bedeutet dann: kein Click & Collect. Foto: nb

Baden-​Württemberg setzt bereits ab Montag die „Bundes-​Notbremse“ um. In Regionen mit einer Sieben-​Tage-​Inzidenz von über 100 gelten verschärfte Regeln — vorbehaltlich der Zustimmung der Ressorts. Betroffen ist unter anderem der Handel. Wie reagiert der Gmünder HGV?

Freitag, 16. April 2021
Thorsten Vaas
27 Sekunden Lesedauer

Läden, die nicht zur Grundversorgung zählen, müssten schließen und dürften kein Click & Collect mehr anbieten. Eine Ankündigung, „die nicht gerade motiviert“, sagt Christof Morawitz vom Handels– und Gewerbeverein Schwäbisch Gmünd (HGV). Dennoch richten er uns seine Vorstandkollegen den Blick nach vorne. Und haben schon Ideen. Denn: „Der HGV lässt sich nie unterkriegen“, sagt Andreas Schoell, Geschäftsführer von Intersport Schoell.

Wie der HGV den verschärften Regeln begegnen will, steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1621 Aufrufe
109 Wörter
25 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/16/schoell-der-hgv-laesst-sich-nie-unterkriegen/