Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fidelium übernimmt Pumpensparte von Bosch AS

Foto: hs

Bereits im Sommer 2019 hatte Bosch Automotive Steering angekündigt, sich von seinem Geschäft mit Lenkungs– und Getriebepumpen trennen zu wollen und einen Käufer für das Pumpengeschäft zu suchen. Als Ziel wurde die bessere Erschließung des wirtschaftlichen Potenzials genannt. Nun wurde mit Fidelium Partners, eine in München ansässige Unternehmensgruppe mit Schwerpunkt auf operative, langfristige Investments, ein Käufer für das Pumpengeschäft gefunden.

Dienstag, 06. April 2021
Nicole Beuther
29 Sekunden Lesedauer

Über den Kaufpreis wurde von beiden Seiten keine Angaben gemacht, der Vollzug der Transaktion soll im dritten Quartal erfolgen. Die Standorte sollen erhalten bleiben; ebenso sollen die Mitarbeiter übernommen werden.

Wie sich Bosch AS zu der Übernahme äußert und weshalb die Gewerkschaften eine kritische Begleitung des anstehenden Prozesses ankündigen, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1901 Aufrufe
118 Wörter
10 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/6/fidelium-uebernimmt-pumpensparte-von-bosch-as/