Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Sinkende Inzidenz im Ostalbkreis: Präsenzgottesdienste bald wieder möglich

Foto: nb

Liegt die Inzidenz an fünf Tagen in Folge unter 200, dann sind katholische Präsenzgottesdienste möglich. Bleibt es bei der aktuellen Entwicklung, dann wäre dies im Dekanat Ostalb ab dem kommenden Sonntag, 16. Mai, wieder der Fall.

Mittwoch, 12. Mai 2021
Nicole Beuther
44 Sekunden Lesedauer

„Das ist eine schöne Entwicklung“, sagt Dekan Robert Kloker. Er bittet darum, sich im Pfarrbüro vor Ort oder auf der Homepage zu erkundigen, ob und wie Gottesdienste stattfinden. Natürlich sei man inzwischen geübt in der Ausführung und Übertragung von Gottesdienst-​Livestreams. „Aber es ist halt nicht dasselbe“, so der Dekan. Auch für den Liturgen bedeute die Feier der Eucharistie ohne Gemeinde einen großen Verzicht. Deshalb sei er sehr froh, dass sich die Zahlen so entwickelt haben, dass der Pandemiestufenplan der Diözese nun wieder andere Regelungen vorsieht. Der Pandemiestufenplan der Diözese Rottenburg-​Stuttgart ist eng mit den Pandemie-​Verordnungen des Landes Baden-​Württemberg verknüpft und sieht in der jetzigen Stufe die Möglichkeit von Präsenzveranstaltungen vor. Es gilt eine definierte Obergrenze von Teilnehmern und eine Anmeldepflicht. „Unsere Kirchengemeinden im Dekanat setzen die Regeln sehr gewissenhaft um, sodass wir sicher und ohne schlechtes Gewissen gemeinsam feiern können“.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2043 Aufrufe
176 Wörter
43 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/12/sinkende-inzidenz-im-ostalbkreis-praesenzgottesdienste-bald-wieder-moeglich/