Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Luca-​App im Ostalbkreis: Was bringt die App dem Gesundheitsamt?

Foto: tv

Die Luca-​App soll die Kontaktnachverfolgung in Geschäften und Restaurants erleichtern. An die App angeschlossen sind inzwischen auch viele Gesundheitsämter — doch immer wieder gibt es Kritik und es ist von Sicherheitslücken der App die Rede. Die Rems-​Zeitung hat sich beim Landratsamt des Ostalbkreises erkundigt.

Dienstag, 01. Juni 2021
Nicole Beuther
39 Sekunden Lesedauer

Mittels eines QR-​Codes können die Bürger bei Betreten eines Geschäftes/​Restaurants einchecken. Stellt sich später heraus, dass eine infizierte Person zur selben Zeit dort war, wird der Bürger benachrichtigt.
An die App angeschlossen sind inzwischen auch viele Gesundheitsämter, die – sollte die positiv getestete Person ihre Besuchshistorie dem Gesundheitsamt freigeben – für besagten Zeitraum die Besuchslisten der Geschäfte/​Restaurants von der Luca-​App abfragen können. Immer wieder gibt es Kritik und es ist von Sicherheitslücken der Luca-​App die Rede. Die Rems-​Zeitung hat sich mit Katharina Oswald vom Landratsamt des Ostalbkreises unterhalten.

Warum der Ostalbkreis auf die Luca-​App setzt und wie das Landratsamt gegen Hacker und schädliche Codes geschützt ist, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1590 Aufrufe
157 Wörter
13 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/1/luca-app-im-ostalbkreis-was-bringt-die-app-dem-gesundheitsamt/