Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Reiterin konnte sexuell motivierten Angriff abwehren

Symbol-​Foto:

Eine Reiterin wurde von einem Radfahrer zuerst auf eine sehr üble Art sexuell belästigt und danach sogar körperlich angegriffen. Die Frau konnte den „Sittenstrolch“ allerdings mit einem Fußtritt abwehren und dann die Flucht ergreifen.

Dienstag, 14. September 2021
Gerold Bauer
51 Sekunden Lesedauer

Am Montag wurde der Polizei von einer 58-​jährigen Reiterin mitgeteilt, dass sie gegen 17:15 Uhr mit ihrem Pferd im Raum Ellwangen im Bereich Hinterlengenfeld unterwegs gewesen sei. Dort habe sie ein Fahrradfahrer überholt, vor ihr angehalten und sofort angefangen zu onanieren. Als der Mann auf sie zukam, sie aufforderte abzusteigen und an ihrem Bein zog, habe sie ihm einen Tritt gegen die Brust verpasst und sei anschließend davon galoppiert.
Der Mann war laut Beschreibung seitens der Reiterin etwa 35 bis 40 Jahre alt, hatte kurze braune Haare und eine untersetzte Figur. Er war mit einer Sonnenbrille, einem weißen T-​Shirt und einer schwarzen Sporthose bekleidet. Unterwegs war er mit einem orangefarbenen Mountainbike mit einem schwarzen Anhänger, in welchem sich vermutlich Angelzubehör befand. Der Mann sprach schwäbischen Dialekt und entfernte sich letztendlich in Richtung Espachweiler/​Besemer Sägweiher.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und hat folgende Fragen: Wer hat den Mann ebenfalls gesehen? Wurde sonst noch jemand von ihm belästigt? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise erbittet das Polizeirevier Ellwangen unter der Rufnummer 07961/​9300.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1794 Aufrufe
206 Wörter
7 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/14/reiterin-konnte-sexuell-motivierten-angriff-abwehren/