Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Blaulicht

Straßensperrung in Gaildorf-​Unterrot: Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Foto: rz

In Gaildorf-​Unterrot im Landkreis Schwäbisch Hall geriet am Dienstag am Spätnachmittag ein landwirtschaftliches Anwesen in Brand. Das Wohnhaus ist nicht mehr bewohnbar, der Stall wurde komplett zerstört. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Dienstag, 14. September 2021
Edda Eschelbach
51 Sekunden Lesedauer

Am Dienstag gegen 16.55 Uhr wurde der Polizei der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gaildorf-​Unterrot in der Hauptstraße gemeldet. Aus bislang unbekannter Ursache geriet die Scheune, welche sich über einer Stallung befand in Brand. Der Brand griff danach auf den Dachstuhl des Wohnhauses über. Durch den Brand wurde der Stall komplett zerstört und auch das Wohnhaus war durch die Löscharbeiten unbewohnbar geworden.

Zum Glück konnte das Vieh unverletzt aus der Stallung gerettet werden. Auch die Bewohner des Anwesens kamen nicht zu Schaden.

Aufgrund Einsturzgefahr und um die Löscharbeiten durchführen zu können wurde die Stallung mit der Scheune durch die Feuerwehr abgerissen. Bei dem Brand entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von ca. 750.000 Euro.

Die Hauptstraße in Unterrot musste für die Löscharbeiten komplett gesperrt werden. Der Bürgermeister der Stadt Gaildorf war vor Ort. Die Feuerwehren von Gaildorf und Schwäbisch Hall sind mit 70 Mann und 12 Fahrzeugen, hiervon zwei Drehleitern im Löscheinsatz. Zudem war auch der Rettungsdienst vorsorglich mit drei Fahrzeugen an der Brandörtlichkeit.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1774 Aufrufe
206 Wörter
7 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/14/strassensperrung-in-gaildorf-unterrot-brand-eines-landwirtschaftlichen-anwesens/